Datenmanagementpläne - mehr als nur eine Anforderung der Drittmittelgeber!

29.06.2021 14:00
Kurs startet
29.06.2021 16:00
Kurs endet
12 Plätze
Verfügbare Plätze
Online-Kurs
Standort
Buchen

courseFurtherInformation

Forschungsdatenmanagement (FDM) umfasst alle Aktivitäten im Umgang mit Forschungsdaten von der Erzeugung, Dokumentation und Aufbewahrung bis zur Publikation und Archivierung. Um die Vielzahl von Aspekten im FDM zu berücksichtigen, sollte bereits vor Projektstart ein Datenmanagementplan (DMP) erstellt werden, der den Umgang mit den im Forschungsprojekt erzeugten Daten dokumentiert und benötigte Ressourcen spezifiziert. Angemessenes Forschungsdatenmanagement und das Erstellen eines DMPs wird von immer mehr Förderorganisationen bei der Beantragung von Projekten vorausgesetzt und ist daher ein wichtiger Bestandteil der Projektplanung. Daneben hilft eine gute Planung aber auch anfallende Kosten von vornherein bei der Beantragung von Mitteln zu berücksichtigen, Unterstützung durch entsprechende Partner sicherzustellen und erforderliche Infrastrukturen aufzubauen um einen effektiven und sicheren Umgang mit den Forschungsdaten während der Projektlaufzeit sicherzustellen. 

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Anforderungen der verschiedenen Förderorganisationen bezüglich des FDMs und der Erstellung von DMPs. Außerdem werden der Aufbau und die inhaltlichen Schwerpunkte des DMPs sowie nützliche Unterstützungsmöglichkeiten in Form von Beratungsangeboten und Werkzeugen vorgestellt.

 
Administrator
Nicole Schmidt
Weitere Informationen
Die Veranstaltung findet online statt.
Wir teilen Ihnen rechtzeitig die Zugangsdaten mit.

 
Inhaltliche Schwerpunkte
  • Anforderungen verschiedener Förderorganisationen
  • Überblick über Aufbau und Inhalt eines DMPs
  • Nützliche Werkzeuge und Unterstützungsangebote

Kursleitung:
Herr Benjamin Sippel

Dozent:
Roman Gerlach | Kontaktstelle Foschungsdatenmanagement

 
Max. Anzahl Teilnehmende
20
Standort
Online-Kurs