Patentseminar III: Patentdatenbanken als unterschätzte Informationsquelle

13.04.2021 14:00
Kurs startet
13.04.2021 16:00
Kurs endet
7 Plätze
Verfügbare Plätze
Buchen

courseFurtherInformation


Das Servicezentrum Forschung- und Transfer organisiert im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zur Forschungsförderung Workshops zu aktuellen Fragen rund um das Thema der Einwerbung von Drittmitteln. Die Workshops dieser Reihe sind offen für Forschende an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Administrator
Nicole Schmidt
Zielgruppe
09 keine
Umfang
Patente sind in der Wirtschaft unabdingbar, wenn eigene Produkte, Technologien und Entwicklungen vor Nachahmung und dem Wettbewerber geschützt werden sollen und dadurch eine Alleinstellung auf dem Markt gesichert wird.
Aber auch im universitären Bereich gewinnen Schutzrechte zunehmend an Bedeutung. Drittmittelgeber wie z.B. das BMBF achten zunehmend darauf, dass beantragte Forschungsvorhaben nicht nur dem Erkenntnisgewinn dienen, sondern dass Forschungsergebnisse auch wirtschaftlich verwertet werden. Verwertungsstrategien und Schutzrechte spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Nicht zuletzt steigern Patente das eigene Renommee und sind zunehmend als Qualitätsindikatoren bei verschiedenen Rankings von Bedeutung.

Ein wesentlicher Anteil des weltweit veröffentlichten technischen Wissens ist in der Patentliteratur enthalten. Patente und veröffentlichte Patentanmeldungen sind daher eine wichtige Informationsquelle und können inspirierend auf neue Forschungsvorhaben wirken.

Der Workshop vermittelt, wie Patentliteratur gewinnbringend für eigene Forschungsprojekte genutzt werden kann und gibt Hinweise zur effektiven Erschließung dieser Informationsquelle. Das Seminar ist Teil III einer Reihe von drei Veranstaltungen, die auch einzeln besucht werden können.
Weitere Informationen
Noch ein Hinweis: 
Wir beobachten die Lage rund um die Verbreitung des Coronavirus aufmerksam und nehmen die Situation sehr ernst. Wir halten uns an die offiziellen Empfehlungen des Bundes und der Universität und informieren Sie frühzeitig sollte die Veranstaltung nicht oder online stattfinden wird.
Inhaltliche Schwerpunkte
  • Schutzrechte als Informationsquelle
  • Übersicht verfügbarer Informationsquellen und ihre Nutzung
  • Entwicklung von Suchstrategien und Bewertung von Rechercheergebnissen
Kursleitung:
Herr Dr. Oliver Pänke

Dozenten:
Herr Dr. Oliver Pänke
Herr Dr. Christian Liutik
Max. Anzahl Teilnehmende
12
Standort
Ernst-Abbe-Platz 8 – MMZ, SR 216, Jena